Medien & Coaching

Die Medienwelt ist unser Zuhause. Hier kennen wir uns aus, hier kennen wir alle Tricks. So helfen wir unseren Kunden dabei, sich hier ebenso heimisch und sicher zu fühlen wie wir.

Wir coachen

Politischen Talenten bringen wir bei, souverän auf kritische Journalistenfragen zu antworten, Nachwuchsjournalisten lehren wir, kritische Fragen zu stellen. Die Technik ist dieselbe. Es geht um die Kunst des Zuhörens. Um eine klare Botschaft. Und um die Fähigkeit, überzeugend zu sein, ohne überzeugen zu wollen. Wir vermitteln journalistisches Handwerkszeug gepaart mit klassischer Rhetorik für die Anwendung in der vernetzten Gesellschaft.


Mediencoaching der Berliner Piratenfraktion – Ausschnitt aus dem Frontal21-Beitrag „Politik online – Piraten im Praxistest“ vom 13.03.2012. © ZDF

Kamera-Coaching

Unsere Erfahrung im Training von Führungspersönlichkeiten zeigt, dass eine kontinuierliche Arbeit am Medien-Auftritt notwendig ist, um die eigene Persönlichkeit authentisch und souverän vor Kamera und Mikrofon zu präsentieren. Nur die ständige Analyse und Reflexion Ihrer Wirkung in der Öffentlichkeit geben Ihnen die Möglichkeit, die Inhalte Ihrer politischen Arbeit medienwirksam zu transportieren, eine wichtige Voraussetzung für den persönlichen Erfolg. Sie lernen, sich selbst sowohl aus der Sicht der Journalisten als auch aus der Perspektive der Öffentlichkeit wahrzunehmen. Sie lernen, wie Sie Vorbehalte, Vorurteile, Gegenpositionen und kritische Fragen nicht mehr abwehren, sondern selbstsicher und kritisch in die eigene Botschaft mit einbauen können.

Einzel-Coaching

In unseren sehr praxisbezogenen Einzeltrainings coachen wir seit Jahren MdBs und Vorstände von NGOs und Verbänden, die in der „Tagessschau“, bei „Maybrit Illner“ und/oder regionalen Medien auftreten. Wir arbeiten unter anderem für die Friedrich-Ebert, die Heinrich-Böll-Stiftung und die GTZ und unterrichten international und national Journalistennachwuchs, zum Beispiel auch für die Axel-Springer-Akademie und im Auftrag der EU.

Debatten-Coaching

Die Debatte stammt vom französischen Wort débattre ab, was übersetzt „(nieder)schlagen“ bedeutet. Doch das ist es gerade nicht, was wir Ihnen in unserem Workshop beibringen wollen.
 Es geht um Rede und Gegenrede, um Pro und Contra, starke Meinung und Kontroverse und die Schulung rhetorischer Fähigkeiten – immer aber nach klaren und fairen Regeln. Gewinnen und Verlieren gibt es nicht. Denn ein guter Streit endet nicht mit dem Sieg der einen Partei über die andere, sondern mit einer Einigung. Und sei es, dass es man sich einigt, sich nicht geeinigt zu haben.

Sie lernen, journalistische Methoden wie etwa die hohe Kunst des aktiven Zuhörens einzusetzen, Sie trainieren Argumentationstechniken und rhetorische Kunstgriffe und üben sich in der freien Rede.

Moderations-Coaching

Eine gelungene Moderation trägt entscheidend zum Erfolg jeder Veranstaltung bei. Es geht darum, die Kunst des Redens und die Kunst des Zuhörens zu beherrschen. Das Wesen der Redekunst hat der Philosoph Aristoteles vor mehr als 2500 Jahren gesagt, sei, „zu untersuchen, was an den Dingen glaubwürdig ist“. Dieser Grundsatz gilt auch im globalen Zeitalter 2.0.

Sie lernen bei uns die Grundregeln des journalistischen Handwerks und die eigene Rolle als Moderator/in kennen. Wie kann ich meine Veranstaltung wieder zu einem Ort der Kommunikation und des Austausches machen? Sie lernen verschiedene Settings kennen und erarbeiten in praktischen Übungen die notwendigen Dramaturgie-Regeln. Sie üben unter Live-Bedingungen den richtigen Umgang mit kritischen Situationen und unerwarteten Störungen.

Wir moderieren

Das wichtigste Element einer guten Moderation, davon sind wir überzeugt, ist: Zuhören!

Den Talkgästen, dem Publikum und dem Auftraggeber. Unser Ziel ist es, Konferenzen, Events oder auch Talks wieder zu dem zu machen, was sie sein sollten: ein Ort des Austausches, wo Menschen nicht aneinander vorbei-, sondern miteinander reden – und streiten. Es geht darum, durch zuhören ein echtes Gespräch zu führen, auf den Punkt zu kommen und den Humor bei allem Ernst nicht zu verlieren.

Allerdings bringt auch die beste Moderation nichts, wenn das Setting nicht stimmt. Was, wenn 10 Podiumsteilnehmer angefragt wurden und alle zusagen? Wenn 5 Top-Referenten nacheinander Vorträge halten? Es nur Kinobestuhlung gibt? Unsere multimediale Konferenzberatung kümmert sich auch um diese Fragen.

Radiospots, Trailer, Filmbeiträge, aber auch ein Publikumsreporter oder eine professionelle Doppelmoderation können dramaturgische Highlights Ihrer Veranstaltung sein.